Wissensgebiete

Das PMI unterscheidet zwischen den folgenden Wissensgebieten:

Bitte klicke auf einen Link um nähere Informationen zu bekommen.

Tipps für ein besseres Zeitmanagement – Produktivität steigern

Zeit ist ein sehr wichtiger Faktor im Leben. Wir alle streben danach, unsere Zeit möglichst sinnvoll und produktiv zu nutzen und keine Zeit zu vergeuden. Allerdings fällt es uns nicht immer so leicht zu entscheiden, was gerade wichtig ist und was eher noch warten kann. Gerade in stressigen Zeiten fühlen wir uns oft überfordert und verlieren den Überblick. Es gibt allerdings ein paar einfach Tipps und Tricks, wie man selbst in den stressigsten Zeiten einen kühlen Kopf bewahren kann und die eigene Produktivität steigern kann.

Risiko im Beschaffungsmanagement

Jeden Dienstag Nachmittag trifft sich das Projektteam im großen Besprechungsraum. Das Meeting neigt sich dem Ende, der Projektleiter, ein erfahrender Softwareingineur, bittet jeden Teilnehmer, über den Status seines Risikos zu berichten. Das Team identifizierte bereits während der Planungsphase Risiken, die eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit besitzen und große Auswirkungen auf das Projekt ausüben können. Jedes Teammitglied ist nun verantwortlich, eines der Risiken zu steuern und zu überwachen. Ziel ist es, das Risikoregister auf den aktuellsten Stand zu halten. Wie in jedem Meeting fordert der Projektleiter die Mitarbeiter auf, neue Risiken aufzuspüren. „Mitdenken ist erwünscht. Auch Bauchgefühle oder unbestätigte Gerüchte sind willkommen“, ermuntert…
Read more

Risikomanagement mit dem Risikoregister – Unerwartetes erwarten

Totalausfall im Rechenzentrum, drastische Budgetkürzungen, ausufernde Produktfunktionen, langfristiger Ausfall eines Experten durch Krankheit: Die Liste der Gefahren im Projekt ist lang und vielfältig (Risikoregister). Einige Projektleiter verdrängen die Bedrohungen. Sie hoffen, der Kelch geht an Ihnen vorbei. Doch wenn der Ernstfall eintritt, haben sie keine Lösung parat, die sie aus der Schublade ziehen können. Dann sind sie überrascht und von den Ereignissen überrumpelt. Der professionelle Projektleiter lässt sich ungern überraschen. Er akzeptiert Schwierigkeiten während des Projektes. Deshalb richtet er seine volle Aufmerksamkeit auf das Risikomanagement. Dabei schließt er nicht aus, dass ein Flugzeug auf das Rechenzentrum stürzen könnte. Auch ein…
Read more

Sämtliche Stakeholder ermitteln und in Verbindung setzen

Ein Projekt beteiligt für gewöhnliche unterschiedliche Personen, die Stakeholder. Jeder betrachtet das Vorhaben aus einem anderen Blickwinkel. Es kommen verschiedene Vorstellungen zusammen, werden Qualifikationen und Wertvorstellungen eingebracht. Für ein erfolgreiches Projektmanagement ist es notwendig die Stakeholder zu ermitteln und miteinander in Verbindung zu setzen. Eine Kategorisierung und Bewertung der Personen oder Gruppen ist vorzunehmen. Auf diesem Weg wächst das Verständnis des Projektleiters bezüglich der Handlungsweisen von Personen(gruppen). Stakeholder: Definition und Abgrenzung Der Begriff Stakeholder könnte auch mit Projektbeteiligte übersetzt werden. Es handelt sich um eine Person, Organisation oder Gruppe von Menschen, die aktiv am Projekt beteiligt ist. In diesem Sinne…
Read more

Von der Work Breakdown Structure (WBS) zum Gant Chart

Die Work Breakdown Structure (WBS) ermöglicht, dass komplexe Projekte zur Gänze erfasst werden. Der Prozess beschreibt jedoch die Entwicklung eines Projektplans. Aus der Durchführung resultiert, dass die zu leistenden Arbeiten in einzelne Abschnitte unterteilt werden. Die Tätigkeiten können in Gruppen und sogar auf einzelne Personen aufgeteilt werden. Eine noch komplexere Übersicht wird mit dem Gant Chart erstellt. Neben der Einteilung von Arbeitskraft wird auch ein Überblick über den Ressourcenaufwand hergestellt. Die Erstellung der WBS führt letztlich zu weiteren Fragen, klärt Engpässe und definiert Projektziele. Missverständnisse werden durch die grundlegende Übersicht ausgeräumt. Das Projekt geht durch die Strukturierung bei den involvierten…
Read more

Was man über die drei Arten der Projektfinanzierung wissen sollte

Die Projektfinanzierung ist gerade für Unternehmen sehr wichtig, die kleine oder größere Vorhaben realisieren wollen. Allgemein wird die Projektfinanzierung als Zusammenführung aller zu finanzierenden Mittel angesehen, um ein Projekt in Angriff zu nehmen. Was versteht man nun unter „Projektfinanzierung“? Die Projektfinanzierung ist oftmals die Kreditfinanzierung eines selbstständigen wirtschaftlichen Projektes. Es handelt sich dabei um eine Spezialform der Unternehmensfinanzierung. Die Besonderheit daran ist, dass die Finanzierung und die Tilgung des Projektes nicht von dem Unternehmen ausgehen, dem das Projekt gehört, sondern allein vom Projekt selber. Die Erträge, die ein Projekt erwirtschaftet, werden bei der Projektfinanzierung vollständig wieder aufgenommen, um Tilgungen zu…
Read more

Wie Sie Konflikte im Projekt für sich nutzen

Der Projektleiter ist ein Multitalent: Wie ein Architekt konstruiert er Projektpläne. Wie ein Fußballtrainer treibt er das Team zu Höchstleistungen an. Und wie ein Verkäufer preist er Leistungen oder verkauft Niederlagen. Manchmal löscht er wie ein Feuerwehrmann Brände. Oft überwacht er Plan und Ziel wie ein Buchhalter. Auf der Projektbühne wechselt der Projektleiter ständig die Rolle. Das verlangt viel von ihm. Er kann aufmerksam zu hören oder in Meetings auf den Tisch hauen. Er kann voran stürmen, provozieren, schlichten oder sich unterwerfen. Im Umfeld eines Projektes stehen Auseinandersetzungen an der Tagesordnung. Das ist nichts Schlechtes. Der kluge Projektleiter sieht den…
Read more

Wie definiere ich gute Arbeitspakete

Im Rahmen des Projektstrukturplans werden sogenannte Arbeitspakete definiert. Der gesamte Plan enthält zahlreiche Pakete, die auch als Arbeitsschritte definiert werden können. Der Projektstrukturplan fächert sich nach unten hin immer weiter auf. Ganz oben steht das Projekt selber. „Hausbau“ oder „Anlage Garten“ wären geeignete Oberbegriffe. Die einzelnen Arbeitspakete sind bestenfalls noch mit weiteren Details zu versehen. Weiterhin kann eine Einteilung des Arbeitsvolumens und der finanziellen Aufwendungen vorgenommen werden. Dadurch wird eine grundlegende Übersicht über die zu erledigenden Arbeiten, die Ausgaben und den die Arbeitsaufteilung erstellt.

Review zum OpenSource Tool ProjectLibre

Projekte gezielt in Organisationen zu steuern ist eine schwierige Aufgabe. Mit der richtigen Planungssoftware behalten Firmen und Projektleiter jedoch stets den Überblick. In der Liste der heute verfügbaren Lösungen für Projektmanagement gibt es ein großes Gerangel zwischen dem Marktführer Microsoft Project und den zahlreichen Konkurrenten. Wobei Microsoft ganz klar am Ziel vorbei schießt wenn es um Übersichtlichkeit und einfaches Handling geht. Schauen wir uns eine interessante Alternative an, die es wirklich in sich hat.

Höhere Qualität im Projektmanagement mit Hilfe von KVP!

KVP oder auch der Kontinuierliche-Verbesserungs-Prozess beschreibt, wie ein Verfahren innerhalb von kleinen Optimierungen dauerhaft und nachhaltig verbessert wird. Das Ziel ist eine vorteilhaftere Stellung im Hinblick auf die Konkurrenz oder die eigene Position auf dem Markt. Ein großer Vorzug von KVP ist, dass keine umfassenden Neuerungen nötig sind. Änderungen erfolgen in Nuancen, welche sich langfristig und stetig auswirken. Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung kann die Qualität von Produkten, des Services und auch von Prozessen gesteigert werden. Projekte jeglicher Art profitieren von diesem Verfahren aus dem Qualitätsmanagement.

Kostenmanagementmethoden im Projektmanagement

Die Systeme der Kostenrechnung haben sich von der vergangenheitsorientierten Kostenermittlung zum aktiven Kostenmanagement gewandelt. Nachfolgend wird ein Überblick dieser Kostenmanagementmethoden im Projektmanagement gegeben.

Qualitätsaudit – Definition und Durchführung

Ein Qualitätsaudit wird als Abgleich zwischen den eigenen Anforderungen und den tatsächlich erbrachten Leistungen durchgeführt. Es handelt sich um eine unabhängige Untersuchung, welche sich auf Tätigkeiten konzentriert, wo die Qualität gemessen werden kann. Gegenstand eines Qualitätsaudits können die Leistungserstellung, Dienstleistungen, aber auch die Systematik der Arbeit sein.