Kommunikationsmanagement

Der amerikanische Schauspieler Bret Morrison sagte: „Von den Kompetenzen, die uns zur Verfügung stehen, ist Kommunikation wohl die mächtigste.“ Ob die Autoren des PMBOK Guides von diesem Zitat hörten, ist mir nicht bekannt. Den Gedanken griffen sie jedoch auf. Gleich zu Beginn des Wissensgebietes Kommunikationsmanagement stellen sie fest: „Die Kommunikation mit Teammitgliedern und anderen Projektstakeholdern beansprucht einen Großteil der Zeit der Projektmanager.“

Kommunikation planen

Eine spannende Erkenntnis liegt in der mathematischen Formel, die die Anzahl der Kommunikationskanäle bestimmt. Mit deren Ergebnis erhält der Projektmanager einen guten Überblick, mit wie vielen Menschen oder Gruppen er kommunizieren muss. Neue Projektmitarbeiter, Stakeholder oder externe Berater kommen an Bord, andere gehen. Deshalb berechnet er den Wert immer wieder aufs Neue. Steigt die Anzahl der Schnittstellen im Projekt, steigt der Abstimmungsbedarf.

Kommunikation managen

Hier findet sich ein weiteres spannendes Hilfsmittel für die Projektarbeit. Das Sender-Empfänger-Modell illustriert Kommunikation als Übertragung einer Nachricht von einem Sender A zu einem Empfänger B. Empfangen heißt jedoch nicht zwingend verstehen. Nur wenn Empfänger und Sender die gleiche Codierung und Decodierung verwenden, verstehen sie sich. Nutzen sie unterschiedliche Codes, reden sie aneinander vorbei. Das Gleiche gilt für unvollständige und fehlerhafte Signale. Auch wenn es pa­the­tisch klingt: Das Sender-Empfänger-Modell ist eine Erkenntnis fürs Leben.

Kommunikation überwachen

Der Projektleiter überwacht den Erfolg seiner Mühen in Planung und Steuerung. Dazu etabliert er Status- oder Fortschrittsreports, die er den Stakeholdern proaktiv sendet. Einflussreiche Stakeholder informiert er in einem persönlichen Gespräch.

Wie Sie Konflikte im Projekt für sich nutzen

Der Projektleiter ist ein Multitalent: Wie ein Architekt konstruiert er Projektpläne. Wie ein Fußballtrainer treibt er das Team zu Höchstleistungen an. Und wie ein Verkäufer preist er Leistungen oder verkauft Niederlagen. Manchmal löscht er wie ein Feuerwehrmann Brände. Oft überwacht er Plan und Ziel wie ein Buchhalter. Auf der Projektbühne wechselt der Projektleiter ständig die Rolle. Das verlangt viel von ihm. Er kann aufmerksam zu hören oder in Meetings auf den Tisch hauen. Er kann voran stürmen, provozieren, schlichten oder sich unterwerfen. Im Umfeld eines Projektes stehen Auseinandersetzungen an der Tagesordnung. Das ist nichts Schlechtes. Der kluge Projektleiter sieht den…
Read more