Wertschöpfungsketten-Analyse

Die Konzeption der Wertschöpfungsketten-Analyse geht davon aus, für die einzelnen Wertschöpfungsketten zunächst den Aufwand im Unternehmen festzustellen und die dafür vorgehaltenen Kosten zu präzisieren. Danach kommt es darauf an, sich kritisch zu fragen, welche dieser Wertschöpfungsketten ein Unternehmen selbst in der Hand haben muss und welche dieser Wertschöpfungsstufen fremdbezogen werden können. Anschließend ist die Grundsatzfrage zu stellen, welcher Wertschöpfungsstufe die grundlegende strategische Bedeutung zukommt. Es geht darum festzulegen, welche Aktivitäten eines Unternehmens strategisch den durchschlagenden Erfolg haben. Auf dies hat sich das Unternehmen zu konzentrieren sowohl hinsichtlich der Weiterentwicklung als auch der Investitionsaktivitäten.

Ähnliche Einträge