Review zum OpenSource Tool ProjectLibre

Projekte gezielt in Organisationen zu steuern ist eine schwierige Aufgabe. Mit der richtigen Planungssoftware behalten Firmen und Projektleiter jedoch stets den Überblick.
In der Liste der heute verfügbaren Lösungen für Projektmanagement gibt es ein großes Gerangel zwischen dem Marktführer Microsoft Project und den zahlreichen Konkurrenten. Wobei Microsoft ganz klar am Ziel vorbei schießt wenn es um Übersichtlichkeit und einfaches Handling geht. Schauen wir uns eine interessante Alternative an, die es wirklich in sich hat.

Die Planungssoftware ProjectLibre

ProjectLibre wird als Planungssoftware im Rahmen eines Open-Source Projektes angeboten, und steht somit jedem Anwender kostenfrei per Download zur Verfügung. Schauen wir uns das Tool einfach mal an.

Bezug und Installation

Auf der Webseite projectlibre.de kann jeder Interessent ohne eine Registrierung bzw. Anmeldung vorzunehmen, die Software herunterladen. Und wer sich schon an mehrere DVD´s bei Installationen gewöhnt hat, wird hier ein Aha-Erlebnis haben. Denn die Downloaddatei ist gerade einmal knapp 13 MB groß, und gerade Anwender in Randgebieten mit eingeschränkter DSL-Bandbreite dürfte dies freuen. Verfügbar ist ProjectLibre für:

  • Windows
  • Mac
  • BSD
  • Linux

Die nächste freudige Überraschung kommt dann mit dem Start der Installationdatei, die als „.msi“ angeboten wird. Der Anwender benötigt nämlich keine Administrationsrechte für das Setup. Das heisst, es werden keine Systemdateien verändert bzw. ausgetauscht, und es erfolgt auch kein Zugriff auf die Systemordner. Nach einer Installationsdauer von weniger als einer Minute, kann direkt das erste Projekt angelegt werden.

Systemvoraussetzung (Windows)

ProjectLibre läuft ab Windows XP. Bei Windows 64-bit Systemen ist eine Java 32-bit Installation zwingend erforderlich, da die Projektsoftware sonst mit einem Fehlerhinweis startet.

Einsatz in einer Microsoft Server-Client Umgebung

An einem Projekt arbeiten oft mehrere Benutzer. Da liegt es auf der Hand, alle benötigten Programme und Projekte zentral auf einem Server zu installieren. Auch dies geht mit ProjectLibre. Auf dem Server erfolgt die Installation, das Verzeichnis wird freigegeben, und auf den Arbeitsplätzen wird eine entsprechende Verlinkung zur Programmdatei vorgenommen. Auf den Arbeitsplätzen ist keine weitere Einrichtung nötig, bis auf die erwähnte Javaumgebung.

Einziger Wehrmutstropfen ist die gemeinsame Bearbeitung eines Projektes. Die Datenfelder werden nicht gesperrt, und damit besteht die Gefahr einer Überschreibung und Löschung von eingegebenen Daten eines anderen Bearbeiters.

Anwendung und Menüführung

ProjectLibre Projektmanagement ToolKlein- u. mittelständische Unternehmen können ihre auftrags- u. terminbezogenen Fertigungsaufträge mit einem Maschinenbelegungsplan effizienter steuern. Auch Arbeits-u. Urlaubspläne sind schnell erstellt.

Unternehmen aus der Baubranche terminieren den Ablauf der einzelnen Gewerke wesentlich übersichtlicher, und kennen im Vorfeld kritische Zeitabläufe.

In der Kreativwirtschaft können Kampagnen schnell und übersichtlich erstellt werden.

Die Menüführung ist an MS Project angelehnt. Sie wirkt jedoch wesentlich struktureller und übersichtlicher. Der Anwender wird mit aussagekräftigen Buttons und Registerkarten durch die Projekterstellung geführt. Damit entfallen aufwändige Schulungen und Einarbeitungszeiten.

Gesamteindruck/Fazit

Natürlich kann ProjectLibre die zahlreichen Funktionen von MS Project nicht ersetzen. Wer jedoch den Schwerpunkt auf die reine Projektplanung legt, dürfte mit ProjectLibre sehr gut zurecht kommen. Und natürlich kann viel geschrieben werden, letztendlich zählt die Effizienz. Und diese kann im Falle von ProjectLibre kostenfrei getestet werden.

Link zu unseren Projektmanagement Downloads.

 

Leave A Reply